Unbenannt Zufrieden haben wir es uns gerade bei unserem heutigen Gastgeber gemütlich gemacht – da der uns freundlicherweise ein WLAN-Passwort nebens Kopfkissen bereitgelegt hat, nutze ich die Gelegenheit gleich noch ein paar Zeilen über heute aufzuschreiben. Lübeck! Was für eine positive Überraschung für ein erstes Konzert.
Lübeck wir kommen! Premiere!
Obwohl Lübeck ja wirklich nicht weit weg von unserer zweiten Homebase Hamburg ist, haben wir es bis jetzt einfach noch nicht hierher geschafft. Wie sich heute herrausstellte durchaus ein Fehler oder besser ein echtes Versäumnis. Unser Besuch begann nach einer ziemlichen entspannten Fahrt mit einem kleinen Abstecher zum Offenen Kanal in Lübeck, wo wir ein sehr netten Interviewgespräch führen durften und dann sogar noch drei ganze Stücke live spielten. Das Ganze könnt ihr dann bei der Sendung “Talentiert” am 31.10. auf 98,8 oder per live stream hören.
Zwischenstopp beim Offenen Kanal. Das hat echt viel Spaß gemacht!
Im Tonfink war schon bei unserer Ankunft was los und es wurde noch mehr für später versprochen: alle Tische seien schon reserviert. Das hörte sich doch schonmal super an. Kann man auch ganz gut nachvollziehen – wenn ich in Lübeck wohnen würde, würde ich definitiv auch den ein oder anderen Abend bei Livekonzerten im Tonfink verbringen. Tolles Programm, sehr schöne Location. Viele schöne Kleinigkeiten (zum Beispiel die Fliegenkunstwerke auf der Herrentoilette oder der Spendenmops), leckerer Kuchen und sehr nettes Personal.
Unbenannt
Da es hier pünktlich anfangen und aufhören sollte, machten wir schnell Soundcheck und schon dabei wurde es voller und voller. Am Ende war es dann so voll, dass einige Leute zwischenzeitlich keinen Platz fanden und wir charmant wie wir sind unseren kleinen “Backstage”-Tisch zur Verfügung stellten.
Volles Haus bei der Premiere in Lübeck. Erste Hälfte durch. Gleich geht's weiter!
Die Kehrseite eines so vollen Raums mit nicht besonders laut aufgedrehter Anlage: es war doch deutlich unruhiger als gestern. Wir hoffen es hat die aufmerksamen Zuhörer nicht allzusehr gestört – wir sind da ja inzwischen ziemlich schmerzfrei. Pünktlich um 10 war dann heute Feierabend und wir genossen in Ruhe ein paar Bier mit alten und neuen Bekannten (Grüße an Christian, Imke, Miriam, Stephanie und alle anderen) – schließlich machten wir sogar noch einen kurzen Abstecher zum Holstentor.
Kleiner Stadtrundgang bei Mitternacht! Schönschön...
Man darf schließlich auch mal ein wenig Tourist spielen. So, liebe Leute…. Jetzt muss ich aber schlafen. Morgen haben wir es zwar nicht weit, aber im Prinz Willy wollen wir ja ordentlich spielen!



Comments are closed.