Danke an das aufmerksame Publikum. Selten konnte der neue Song den wir hier mit Banjo spielen so seine Wirkung entfalten. Schön war das!
Heute lag mal wieder eine entspannte Strecke vor uns. Lübeck-Kiel, das ist trotz Blitzermarathon entspannt und schnell gefahren. Wir konnten uns also viel Zeit lassen mit dem Aufstehen und einem sehr liebevoll bereiteten Frühstück in unserer gemütlichen Unterkunft. Da kann man schonmal ein paar Stunden mit verbringen. Gegen Mittag machten wir uns dann aber doch auf den Weg: Kurz im Musikgeschäft vorbeigeschaut, ab zum Tonfink, übers fehlende Parkticket gefreut, Kuchen abgestaubt, Instrumente eingeladen und dann ab Richtung Kiel.
Das war nicht weit. Mal sehen wo wir jetzt rumhängen und Kaffee trinken. Heute Abend: Kiel, Prinz Willy
Obwohl wir uns wirklich viel Zeit gelassen haben, waren wir dann doch viel zu früh in Kiel. Also gleich nochmal in einem gemütlichen Café einquartiert, um sich genüsslich dem leckeren Espresso und frisch gebackenen Waffeln zu widmen. Gegen 18 Uhr dann ab zu Willy – wie nett es im Prinz Willy ist haben wir ja schon oft genug berichtet. Es hat sich nichts geändert. Danke Willy für diesen tollen Laden und auch dafür, dass du so ein sympathischer Gastgeber bist.
Soundcheck in Kiel. 20 Uhr im Prinz Willy. Kommt vorbei!
Auch heute war der Laden voll mit lieben Menschen – der Hut wurde gut gefüllt. Wir spielten ein grandioses erstes Set, was dann auch prompt bei der Raucherpause gelobt wurde. Sowas sollte man nicht machen, denn wir vergeigten sofort erstmal die erste Hälfte der zweiten Runde. Zum Finale schaffen wir es gottseidank das Ruder nochmal rumzureißen und wurden mit viel freundlichem Applaus belohnt. Danke liebe Kieler. Das hat Spaß gemacht.
Endlich mal wieder mitten im Viertel spielen. Ich und mein Tiger und Nils Christian Wédtke ab 20 Uhr in der Lila Eule!!
Leider war heute kein gemeinsames Feiern drin. Wir machten uns noch Nachts auf den Weg nach Bremen – denn am nächsten Tag war mal wieder ein Heimspiel dran. Wir feierten unsere Premiere in der Lila Eule. Hier waren wir bis jetzt noch nicht gewesen. Als Support hatten wir einen lieben Freund dabei, der uns vor langer Zeit schonmal im Prinz Willy verstärkt hatte. Inzwischen ist Nils Christian Wédtke nicht nur Bookingagenturkollege von uns, sondern wird auch von Tigerbassist Richard als festes Bandmitglied (Die Autokorrektur machte aus Bandmitglied gerade Bandenmitglied – das gefällt mir) am Bass unterstützt.
Nils Christian Wedtke hatte auch Spaß. Verpasst nicht sein Konzert am 2.11. beim Salon Milla #3 mit Tom Klose im Kuß Rosa.
Die beiden spielten deshalb gleich einige Stücke zusammen, was trotz eher spontaner Planung super funktionierte. Richard hatte Nils schließlich auch schon bei den Aufnahmen seiner neuen CD unterstützt. Man kann ihn zum Beispiel auf dem Song “Huckepack” hören, den man hier schon vor dem CD-Release hören kann. Das Publikum in Bremen war heute leider nicht so zahlreich, wie erhofft, aber dafür waren alle Anwesenden super aufmerksam und lauschten jedem Ton still und konzentriert. Da konnten viele gerade ruhige Songs mal so richtig ihre Atmosphäre entfalten. Die Lila Eule erwies sich heute durchaus als eine tigerkompatible Location. Hat uns großen Spaß gemacht hier. Kann man mal wieder machen. So, Samstag noch Bernau und dann legen wir bis zu den nächsten Konzerten eine kleine Pause ein. Das Finale dieser Touretappe feiern wir dann morgen mit 1-5 Eis – es geht schließlich in die Eismanufaktur Alte Post in Bernau bei Berlin und da gibt es das beste Eis, was ich in Deutschland bis jetzt gegessen habe.



Comments are closed.